Prepaid-Karten stellen sowohl für Normal-, als auch für Wenigtelefonierer eine Alternative zu Mobilfunk-Verträgen mit Mindestlaufzeit dar. Bei ihnen fällt keine monatliche Grundgebühr an und es wird nur für die tatsächlichen Telefonminuten oder SMSen gezahlt. Die Prepaid–Karten sind beim Erwerb mit einem Guthaben ausgestattet. Ist dieses verbraucht kann das Guthaben neu aufgeladen werden. Im Gegensatz zu üblichen Mobilfunk-Laufzeitverträgen gibt es auch kein subventioniertes Handy. Es ist somit von Vorteil, wenn Sie bereits über ein Handy (ohne Sim-Lock = Bindung an ein bestimmtes Netz) verfügen. Zum Teil bieten die Anbieter aber auch preiswerte Einsteigerhandys. Prepaid tarife im Vergleich


Hinterlasse eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich