Gleich vorweg: Ein lapidares „jetzt singt der auch noch“ ist in diesem Fall völlig fehl am Platz. Der verbale Giftpfeil kann da gleich im Köcher bleiben. Einfach, weil er an der Realität vorbeischießen würde. Marco Ventre singt nämlich jetzt „wieder´ und nicht „auch noch“. Aber dazu später, denn am Anfang steht ja immer der Beginn der Geschichte.

Mitte der 70er Jahre, an den Ufern des Zürichsee war es, als der Mann, der heute den Kärntnern die Lokalnachrichten im öffentlich-rechtlichen Fernsehen präsentiert, sie als gutgelaunter Morgenmoderator im Radio aus den Federn holt, als Sohn einer Kärntnerin und eines Süditalieners geboren wurde. Ein Alpe-Adria-Baby, das seine ersten beiden Geburtstage in eidgenössischen Windeln feierte. Capisco! Italienisches Temperament, die musikalische Seele des Kärntners, die Beharrlichkeit der Schweizer. Attribute, die den Buben bereits in den frühen Lebensjahren geprägt haben. Das alles im Sternzeichen Stier, ergibt einen Typ Menschen, der weiß, was er will und das, was er will, zumeist auch erreicht. Zumindest mag und macht er keine halben Sachen.

Marco Ventre & Band – Sehnsucht war gestern


Hinterlasse eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich