Aufgrund des statistisch gesehen hohen Unfallrisikos beim Fahren eines Motorrades ist ein ausreichender Versicherungsschutz absolut notwendig. Neben der verpflichtenden Haftpflichtversicherung, die im Allgemeinen für Schäden des Versicherten gegenüber Dritten aufkommt, ist eine Teilkaskoversicherung sicherlich eine überlegendwerte Investition, die sich schneller bezahlt machen kann, als so manch stolzer Besitzer eines „Feuerstuhls“ denken könnte. Motorradversicherung

Kommentare sind geschlossen.