Seit dem Mittelalter ist es Brauch, einen schön herausgeputzten Baum in der Stube aufzustellen, und mittlerweile bezieht man diese Tradition auf die mittelalterlichen Paradiesspiele, die um diese Zeit in den Kirchen aufgeführt wurden und die Vertreibung aus dem Garten Eden zum Thema hatten. In Bezugnahme auf den Baum des Lebens hing man vor allem Äpfel und andere essbare Sachen an die Zweige, wahrscheinlich kam hier der Gedanke des ernährenden Gottvaters zum Tragen. Oh Tannenbaum…


Hinterlasse eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich