Der Teide ragt mit seinen 3.718 Metern aus jedem Winkel Teneriffas imposant in die Höhe. Umgeben ist der Gipfel von einem Krater, auf dem man sich nur von drei Zugängen, heranwagen kann. Zusätzlich sollen noch diverse Wanderpfade existieren, über die man auf den Krater gelangt. Für einen Aufstieg auf den Teide benötigt man allerdings eine Sondergenehmigung. Der Krater ist für sich jedoch schon eine Tour wert und wer sich die Zeit gönnt, kann diesen bedenkenlos zu Fuß durchqueren. Auf dem Weg von einem Ende zum Anderen entdeckt man dabei eine unendliche Anzahl schönster landschaftlicher Gebiete. Pico del Teide – Spaniens höchster Berg


Hinterlasse eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich