Für sensible Bodenbeläge wie Laminat, Parkettfliesen und Co. bedarf es eines makellosen Untergrunds, um später optimale Verlege-Ergebisse erzielen zu können. Ist er beschädigt und uneben, wird es häufig nötig, den vorhandenen Estrich zu entfernen. Haus- und Wohnungsbesitzer sollten diese Sanierungsmaßnahme allerdings nicht auf die leichte Schulter nehmen: Es handelt sich um Knochenarbeit, die – trotz der Möglichkeit, hilfreiche Geräte ab 20 Euro pro Tag online oder im Baumarkt zu entleihen – vom Fachmann übernommen werden sollte. Estrich entfernen

Kommentare sind geschlossen.