Warum es nur selten Heime gibt, in denen Haustiere in vernünftigem Maß erlaubt sind, ist nicht so leicht zu beantworten. Meist wird die Hygiene als Hauptgrund genannt, aber das ist nicht wirklich nachvollziehbar. Wo sich Hunde und Katzen bewegen, ist mit geeigneten Reinigungsmitteln der gewünschte Standard durchaus zu halten – das verträgt sich auch mit ärztlicher Behandlung. Es liegt wohl in erster Linie am Arbeitsaufwand, denn die Senioren sind nicht immer in der Lage, sich in allen Bereichen um ein Tier zu kümmern, was dessen physische Bedürfnisse angeht. Hundetag im Seniorenheim – Therapie mit Vierbeinern in Alten- und Pflegeheimen


Hinterlasse eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich