Ausflugsziele auf Mallorca La Seu – Die Kathedrale

Der Grundstein für La Seu wurde im Jahre 1229 von König Jaume I gelegt. Der Bau wurde nach zahlreichen Unterbrechungen erst im Jahre 1904 durch den berühmten Architekten Gaudí abgeschlossen. Mit einer Läne von 121m, einer Breite von 39 mund einer Höhe von 44 m ist die Kathedrale der größte Sakralbau der Balearen. Der dreischiffige Kirchenraum beinhaltet 18 Kapellen und wird von der größten Fensterrose der Welt geziert. Besonderes Merkmal des Baues ist seine Ausrichtung. Da die Kathedrale auf den Grundmauern der ehemaligen arabischen Hauptmoschee erbaut wurde, zeigt sie, wie es bei Kirchen eigentlich nicht üblich ist, in Richtung Mekka. Die Hauptfassade wird geprägt von den beiden 1904 fertiggestellten Türmen und dem zum Königspalast zeigenden Portal „Puerta de la Almundaina“. Dieses zeigt eine Marienfigur zusammen mit Johannes den Täfer und Johannes dem Evangelisten. Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich das größte gothische Kirchenfenster der Welt mit einem Durchmesser von über 12 m. Einen besonders schönen Anblick bietet die angestrahlte Kathedrale mit dem davor liegenden Almundaina-Palast. Schon vom weiten ist das imposante Bauwerk hoch über der nächtlichen Bucht von Palma zu erkennen.

Fotoalbum:


Hinterlasse eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich