Die Rückleuchte wird entweder durch den Dynamo oder durch Batterien gespeist. Batteriebeleuchtung arbeitet üblicherweise mit 3 bis 6 V Gleichspannung. Ein Fahrraddynamo ist ein kleiner Generator, der während der Fahrt die Stromversorgung der Fahrradbeleuchtung mittels einer Drehbewegung sicherstellt. lle benutzten Komponenten müssen das deutsche Prüfzeichen tragen. Reflektoren sind passive Bauteile, sie sind nur dann zu erkennen, wenn das Licht anderer Scheinwerfer, zum Beispiel von Autos, darauf fällt. Batteriebeleuchtung ist in Deutschland als alleinige Beleuchtung nur bei Rennrädern unter 11 kg zulässig. Nahezu alle aktuell verkauften Fahrraddynamos sind Wechselstromgeneratoren. Für die Helligkeit eines Scheinwerfers ist seine Leistung in Watt zweitrangig.

Hinterlasse eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich