Jeder vierte Werktätige wird berufsunfähig. Mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung kann man sich finanziell gegen Berufsunfähigkeit durch einen Unfall oder einer Krankheit absichern und somit den eigenen Lebensstandards sichern. Wird eine Berufsunfähigkeit festgestellt, zahlt die Berufsunfähigkeitsversicherung eine vom Versicherten festgelegte Geldsumme in Form einer Rente.

Die häufigsten Ursachen für eine Berufsunfähigkeit sind neben psychischen Leiden und Schäden am Bewegungsapparat (Wirbelsäule, Gelenke, Muskeln, Knochen) auch Depressionen, ein Burnout-Syndrom, eine Sehnenscheidenentzündung sowie auch Rückenleiden. Entgegen der weitverbreiteten Meinung sind Krankheiten wie Krebs, Herz-Kreislauf-Beschwerden und andere Krankheiten eher selten der Grund für eine Berufsunfähigkeit.

Aufgrund der zahlreichen Anbieter von Berufsunfähigkeitsversicherungen und den verschiedenen Tarifen ist es ratsam, vor dem Abschluss einer solchen Versicherung mehrere Angebote unterschiedlicher Anbieter zu vergleichen. Dazu kann man der Einfachheithalber unzählige Versicherungstarife auf verschiedenen Internetseiten auch online vergleichen. Denn bei den Preisen und auch dem Berufsunfähigkeitsschutz unterscheiden sich die Anbieter und Tarife oft erheblich.

Jeder Arbeitnehmer benötigt einen individuellen Versicherungsschutz. Generell ist zu beachten, dass eine Berufsunfähigkeitsversicherung den persönlichen Lebensstandard sichern soll. Als Faustregel werden hier 50–60 % des Nettolohns als Rente veranschlagt. Darüber hinaus sollte man auch darauf achten, dass der Versicherer bei einer Berufsunfähigkeit nicht von einem verlangen darf, dass man dann einen anderen Beruf ausüben soll („abstrakte Verweisung“). Eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt auch dann, wenn man seinen Beruf zu 50 Prozent nicht mehr ausüben kann.

Was vielleicht viele nicht wissen: auch Selbstständige steht ein privater Berufsunfähigkeitsschutz zur Verfügung. Kann dieser nachweisen, dass eine Restrukturierung des Unternehmens nicht möglich ist, stehen durchaus auch einem, Selbstständigen die festgelegten Leistungen einer Berufsunfähigkeitsversicherung zu.

Hinterlasse eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich