Das spanische Barcelona liegt im Norden des Landes, direkt am europäischen Mittelmeer gelegen. Barcelona ist eine sehr moderne Stadt und hat dennoch viel Altertümliches zu bieten. Das ist sehr deutlich an den Bauwerken zu erkennen, die noch zum Teil aus der Wiederauflebung Zeit stammen. Der berühmte Antoni Gaudi, gab der Stadt um die Jahrhundertwende ein neues Gesicht. Barcelona hat über 1,5 Millionen Bürger und ist über 600 Kilometer von der Hauptstadt Madrid entfernt. Die Airline Airberlin fliegt mehrmals am Tag den Flughafen El Prat in Barcelona an. Wenn Sie ein bisschen kosten sparen möchten können Sie auch den Flughafen Girona nehmen. Dieser wird fast ausdrücklich von Billigfliegern wie Ryanair angeflogen. 
Ein sehr interessanter Teil der Stadt ist das gotische Viertel. Hier stehen noch Gebäude aus der Römerzeit und man kann dort das Rathaus bewundern, dessen Fassade neoklassisch ist. Ganz in der Nähe befindet sich die gotische Kathedrale und die mittelalterlichen Paläste Pia Almoina und Ardiaca. Die Kathedrale wurde im Jahr 1450 fertiggestellt und besitzt eine 90 Meter hohe Kuppel. Wenn man in einigen Geschäften herumwandern und Cafés besuchen möchte, ist man am Las Ramblas an der richtigen Adresse. Dort steht auch die barocke Kirche de Betlem und die Academia de Sciencias, welches in diesen Tagen eine wissenschaftliche Akademie ist. Vom Hafen aus kann die Festung bewundert werden, die im 17.Hundert Jahre erbaut wurde. Der Berg Montjuic ist gleich nebenan zu bestaunen.

Der Strand im spanischem Barcelona ist leicht zu Fuß zu erreichen. Der Strand ist rund fünf Kilometer lang und ist in sechs Abschnitte unterteilt. Es ist ein wunderschöner Badeort, wo man nicht nur Baden, sondern auch für Wasserski nutzen kann. Die Strände sind oftmals sehr überfüllt, nicht nur mit Touristen, sondern auch mit vielen Verkäufern. Wenn man sich an die Strände im Nordwesten hält, wird man mehr Ruhe bekommen und weniger überfüllte Strandabschnitte haben. Der schönste unter ihnen ist der Platja Mar Bella Nova. Diesen erreicht man, wenn man sich 30 Minuten zu Fuß auf den Weg macht. So ist man fernab der vielen Touristen und kann in aller Ruhe sein Sonnenbad genießen. Die Strände bieten allerdings auch zur Jahreswende für die Touristen etwas. Die Silvester in Barcelona werden sehr gerne am Strand intensiv gefeiert.
Der Sommer geht im Vergleich zu Deutschland sehr lang. Im April hat man dort schon eine durchschnittliche Tagestemperatur von 18 Grad. Im spanischem Barcelona kennt man keinen richtigen Winter, wie man ihn in bei uns hier kennt. Ein richtiger kalter Tag in der Region ist, wenn das Thermometer unter 10 Grad fällt, was aber äußerst selten vorkommt. In den Sommermonaten ist die Luftfeuchte sehr hoch, was zurückzuführen ist, dass das Meer direkt vor der Tür liegt. Der Urlauber sollte darauf achten, das Hotels oder Unterkünfte über gute Klimaanlagen verfügen, da es sonst in den Nächten kaum auszuhalten ist. Das Badewasser fängt erst im Mai an, angenehm warm zu werden, aber es kann dann bis in den November das kühle Nass genossen werden.

Eine Reise nach Barcelona lohnt sich aus diesen Gründen definitiv und sollten sie sich nicht entgehen lassen.

Hinterlasse eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich