Wer träumt icht schon einmal vom großen (Lotto-)Gewinn, um sich dann von dem Millionengewinn das Traumhaus, das Wunschauto oder auch die langersehnte Reise leisten zu können. Und es hat bestimmt schon einmal fast jeder, vielleicht weil der Jackpot besonders hoch war, oder weil man immer spielt, Lotto gespielt, obwohl man weiß, dass die Chancen eine große Geldsumme zu gewinnen, sehr gering sind.

Und auch durch das Ankreuzen bestimmter Lottozahlen kann man die Wahrscheinlichkeit, einen Lottogewinn zu erzielen, keineswegs erhöhen. Die Ziehung der einzelnen Lottokugeln ist nur reiner Zufall und kann nicht im Voraus berechnet werden.

Die Lottoquoten kann man jedoch künstlich erhöhen, indem man die Zahlen tippt, die von den anderen Mitspielern eher gemieden werden. Dann wird die Geldsumme im Falle eines Gewinnes zwar auf weniger Lotto-Tipps verteilt und die Lottoquote steigt, dennoch ist dieses keinesfalls eine Gewinngarantie.

Und auch die Superzahl spielt bei dem Wunsch nach dem Millionengewinn eine große Rolle. Mit dem Tippschein, der eine Superzahl enthält, die bei den anderen Mitspielern nicht so beliebt ist, kann man in der Gewinnklasse „6 Richtige mit Superzahl“ die Zahl der Mitgewinner gering halten. Den Statistiken zufolge sind Tippscheine mit der Superzahl 0, 4 oder 9 unbeliebt und versprechen hohe Lottoquoten.

Das Lottospiel lässt sich nicht berechnen und ist wirklich nur reine Glückssache. Übrigens ist mittwochs die Chance zu gewinnen größer als samstags, da mittwochs weniger Leute Lottospielen als am Samstag. Viele kaufen am Samstag ein und füllen in diesem Zuge noch schnell einen Tippschein aus. Dieses passiert besonders häufig, wenn der Jackpot verlockend hoch ist und auch die Medien viel darüber berichten.

Hinterlasse eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich