Wenn man unter Haarausfall leidet kann man sich die Kopf –und Körperhaare transplantieren lassen. Also nur die eigenen Haare. Fremde Haare lassen sich nicht transplantieren. Die androgenetische Alopezie ist der Fachausdruck für erblichen Haarausfall. Von dieser Form des Haarausfalls sind die meisten Menschen betroffen und insbesondere die Männer. Man kann bei vielen die so genannten Geheimratsecken beobachten und ein deutlicher Zurückgang des Haaransatzes. Bei wieder anderen ist schon eine Halbglatze entstanden, sodass nur noch ein Haarkranz abgeblieben ist. Von diesem Haarkranz werden dann die Haare für eine Haartransplantation entnommen, da diese nicht ausfallen. Sie sind immun bzw. resistent gegen das Hormon, welches für den Haarausfall verantwortlich ist. Eine Haartransplantation ist ein Eingriff unter örtlicher Betäubung. Im Rahmen einer Haartransplantation werden die eigen Haare zunächst entnommen und hinterher wieder implantiert. Die Entnahme bei der Haartransplantation geschieht durch das Herausschneiden eines mit Haaren bewachsenen Hautlappen oder indem die Haare einzeln extrahiert werden. Dabei ist zu berücksichtigen, dass die menschlichen Haare nicht immer alleine, sondern auch durchaus mal in Einheiten wachsen. Das kann von 2- max. 5 Haaren gehen. Diese werden mit einem speziellen Instrument dann entnommen vom Hinterkopf. Das Gute daran ist, dass dadurch keine Narbe am Kopf bleibt. So ist es nämlich bei der anderen Methode, der Steifentechnik, der Fall.

Wer über eine Haartransplantation nachdenkt muss natürlich auch die Haartransplantation Kosten im Auge behalten, diese eine wichtige Rolle spielen und teilweise sehr hoch sein können. Insbesondere in Deutschland kostet eine Haartransplantation sehr viel Geld. Das Problem dabei ist, dass Deutschland noch etwas im Hintertreffen ist was das Thema moderne Haartransplantation angeht, da in der Regel noch die Streifenmethode angewendet wird. Inzwischen können mit der FUE Haartransplantation jedoch viel weniger invasive Behandlungen durchgeführt werden. Generell kann aber eine Haartransplantation nur bei anlagebedingtem Ausfall des Haars gemacht werden. Die Haartransplantation Kosten sind vom Ausmaß des Haarausfalls abhängig.

Hinterlasse eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich