Wer hätte das gedacht? Der Radsport gilt bei den Deutschen als Freizeitbeschäftigung Nummer eins. Das zumindest geht aus einer aktuellen Studie hervor, die von der Universität Mainz im Auftrag des Bundesministerium für Wirtschaft erstellt wurde. Demnach geht der Radsport als klarer Sieger hervor. Das Radfahren auf dem Rennrad, Mountainbike oder anderem Fahrrad schlägt das seit Jahren beliebte Jogging deutlich. Gemeint ist hierbei allerdings der aktiv betriebene Radsport. Hier geben 34 Prozent der über 16-jährigen an, dass sie in ihrer Freizeit mehr oder weniger aktiv Radsport betreiben. Die Mehrzahl davon benutzt das Rennrad, dicht gefolgt vom stark boomenden Mountainbike. Insgesamt wären das nach dieser Studie circa 25 Millionen Menschen, die dem Radsport in ihrer Freizeit aktiv nachgehen. Auf Platz zwei folgt Jogging, das den aktiven Rennrad Sportlern dicht auf den Fersen bleibt. Bei den Gesamtausgaben für aktiven Sport wurde eine stolze Summe von 77,6 Milliarden Euro festgestellt. Der Radsport liegt hierbei mit etwa 7,7 Milliarden Euro auf Rang drei. Spitzenreiter ist das Skifahren mit 9,9 Milliarden, vor dem Fußball, der allerdings überwiegend passiv konsumiert wird.

Die Überlegenheit, die der Radsport nach dieser Studie zugesprochen bekommt, ist kein Zufall. Seit Jahren gilt Radsport, bzw. Radfahren als eine der gesündesten Sportarten überhaupt. Dabei ist es egal, ob man nun auf einem Rennrad, Mountainbike oder einem anderen Rad fährt. Das sanfte Ausdauertraining eignet sich hervorragend zur Verbesserung der allgemeinen Fitness, vornehmlich des Herz-Kreislauf-Systems. Hinzu kommt beim Radsport, dass man überaus gelenkschonend unterwegs ist. Während des Trainings ruht das Körpergewicht auf dem Sattel, so dass der Bewegungsapparat nicht belastet wird. Somit eignet sich der Radsport ganz besonders für ältere Menschen und auch Übergewichtige. Für letztere ganz besonders, da man auf einem Rennrad sportlich unterwegs sein kann, aber trotzdem die für die Fettverbrennung notwendige Herzfrequenz (aerobes Training) lange Zeit aufrecht erhalten kann. Radsport gilt in allen seinen Facetten gerade im Bereich Fitness- und Gesundheitssport als überaus empfehlenswert.

Hinterlasse eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich