Besonders in naturwissenschaftlichen Fächern wie Mathematik, Physik und Chemie sowie bei Sprachen wie Latein und Französisch tun sich viele Kinder schwer und benötigen individuelle Unterstützung und Denkhilfen. Der Bedarf an Nachhilfe in eben diesen Fächern ist erfahrungsgemäß besonders groß. Diese Art des Unterrichts können Lehrer, die vor Schulklassen mit durchschnittlich 30 Schülern stehen, heute gar nicht mehr bieten. Ein bestimmtes Pensum an Lehrstoff muss innerhalb eines vorgegebenen Zeitraums an die Kinder gebracht werden. Dabei spielt der Einzelne und das individuelle Lerntempo keine Rolle mehr. Ein persönlicher Nachhilfelehrer kann hier einspringen und den Schüler nach individuellen Bedürfnissen unterstützen.

Der persönliche Lehrer kann auf Nachhilfe Portalen nach bestimmten Fächern ausgewählt werden, wobei es den Eltern überlassen ist, ob sie beispielsweise einen Schüler eines höheren Semesters engagieren möchten oder sich vielleicht für einen pensionierten Fachlehrer entscheiden, der dann natürlich auch einen höheren Stundenlohn verlangt. Wichtig ist selbstverständlich eine persönliche Vertrauensbasis und nachweisliche Kenntnisse des zu unterrichtenden Schulfaches. Nachhilfe Chemie – eines der am meisten nachgefragten Nachhilfefächer –  sollte so unbedingt nicht nur nach Fachkenntnissen, sondern auch nach persönlicher Sympathie ausgewählt werden. Die Gefahr, dass die schlechten Erfahrungen mit dem strengen Chemielehrer in der Schule im Nachhilfeunterricht fortgesetzt werden, ist sonst groß. Persönliche Nachhilfe hat den Vorteil, dass ein ungeliebtes Fach auf eine andere Art und Weise näher gebracht wird und die Angst davor durch eine andere Perspektive auf den Stoff genommen wird. Durch individuell festgelegte Einheitsdauern kann der Unterricht auf jeden Schüler und seine Bedürfnisse zugeschnitten werden. Das Kind erhält genau so viel Zeit, wie es für den jeweiligen Stoff benötigt. Das ungezwungene Lehrer-Schüler-Verhältnis ermöglicht zusätzlich eine neue Art des Lernens. Auch das Geschlecht des Lehrer kann für einen Lernerfolg eine Rolle spielen. Für Schülerinnen, die ohnehin dem Klischee unterliegen, in naturwissenschaftlichen Fächern nicht glänzen zu können, kann es beispielsweise hilfreich sein, die Nachhilfe Chemie von einer Frau durchführen zu lassen. So sehen junge Mädchen, dass Fähigkeiten und Erfolg durchaus nicht geschlechterspezifischer Natur sind.

Hinterlasse eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich