Bei dem sogenannten „Spiel 77“, eine Zusatzlotterie vom Lotto, nimmt ein Spielteilnehmer mit der 7-stelligen Losnummer teil, die auf dem Spielschein oder GlücksSpirale-Los (Spielquittung) vermerkt ist. Die Losnummern des Spiels 77 können nicht selbst bestimmt werden. Sie wurden zuvor willkürlich vom Anbieter gewählt.

Wer an dem Spiel 77 teilnehmen möchte, braucht dieses auf dem Tippschein lediglich anzukreuzen. Die Teilnahme am „Spiel 77“ ist allerdings nur in Verbindung mit der Teilnahme an den von der jeweiligen Lottogesellschaft durchgeführten Lotterien und Wetten möglich. Es kann nicht einzeln gespielt werden.

Für jede Ziehung am Samstag und Mittwoch wird dann eine siebenstellige Gewinnzahl ermittelt. Es gibt sieben Gewinnklassen, von denen in den Gewinnklassen zwei bis sieben feste Gewinnbeträge ausgelobt werden. Der Gewinn erhöht sich bei diesen Gewinnklassen immer um das zehnfache. Die Gewinnklasse 7 ist die kleinste Gewinnklasse. Bei ihr reicht lediglich eine Endziffer, um zu gewinnen. Pro höhere Gewinnklasse wird dann jeweils eine übereinstimmende Ziffer mehr benötigt. Der Gewinnbetrag in der Klasse eins ist hingegen variabel.

Gibt es bei einer Ziehung keinen Gewinner, dann kommt der Jackpot zum Einsatz. In diesem Fall erhöht sich die Gewinnsumme für die nächste Ziehung um den nicht ausgezahlten Betrag. Dieses geschieht dann so lange, bis der Gewinn ausgezahlt wird.

Das Spiel 77 gibt es seit 1975. Damals wurde es in Bremen und Nordrhein-Westfalen gestartet. Nach und nach folgten dann auch die Lottogesellschaften der anderen Bundesländer. Das Spiel 77 löste die sogenannte Olympia-Lotterie ab, aus deren Gewinne auch die Olympischen Spiele in München im Jahr 1972 mitfinanziert wurden. Da das Spiel 77 innerhalb nur kürzester Zeit so viele Anhänger fand, wurde kurze Zeit später eine weitere Endziffern-Lotterie, die Super 6, eingeführt. Bei der Super 6 müssen die sechs gezogenen Ziffern mit den hinteren sechs Ziffern der Losnummer übereinstimmen.

Hinterlasse eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich