Nun ist es endlich soweit. Mit Facebook geht ein weiterer Gigant aus dem Internet an die Börse. Ob dieser Börsengang mit Erfolg gekrönt sein wird oder nicht, wird sich bald herausstellen. Mehrere Quellen, unter anderem verschiedene Webseiten zum Thema Börse und Finanzen stehen dem Börsengang noch kritisch gegenüber. Bereits in der Vergangenheit hatten andere Internetunternehmen wie Groupon, Zynga, LinkedIn, Pandora und natürlich Google den Schritt an die Börse gewagt. Diese waren jedoch mit mehr oder weniger Erfolg gekrönt. Vor allem Google hatte aus dem Börsengang so stark profitieren können, dass das Unternehmen nun zu den größten Konkurrenten von Facebook gilt. Die nächsten Tage werden zeigen, wer den Börsen-Krieg der Internetgiganten gewinnen wird. Es bleibt außer Frage, dass dieser Börsengang sicherlich in die Geschichte eingehen wird. Facebook hat sich in den letzten Jahren zur größten und wichtigsten Social Network Plattform entwickelt und somit selbst Myspace, den wahrscheinlich größten Konkurrenten in der Branche, längst von Platz 1 verdrängt. Zwar hat Google inzwischen mit Google+ ebenfalls ein soziales Netzwerk online gebracht, jedoch erfreut sich das noch längst nicht der enormen Beliebtheit, wie es bei Facebook der Fall ist. Millionen Menschen weltweit nutzen Facebook um täglich in ihre Neuigkeiten und Fotos mit ihren Freunden zu teilen und sich weltweit neue Bekanntschaften aufzubauen. Schon lange ist Facebook kein Studentennetzwerk mehr sondern auch eine wichtige Plattform, wenn es um Geschäftsbeziehungen geht. Durch den Aufkauf von Instagram, der momentan wohl beliebtesten Foto-App, hat Facebook sicherlich einen wichtigen Schritt getan, um seine Position gegenüber Google auszubauen. Wir dürfen also gespannt sein, wie der Börsengang von dem Internetgiganten Facebook ablaufen wird. Wer wird Recht haben, die Kritiker oder Anhänger des Riesen? Wie wird der Börsengang in die Geschichte eingehen, als Fiasko oder als voller Erfolg? In Kürze werden wir mehr wissen. Die Internetexperten und Facebook-Anhänger schauen jedenfalls gespannt auf die Börse.

Ein Gedanke zu „Börsengang des Online-Giganten Facebook

  1. Ein voller Erfolg sieht eigentlich ganz anders aus. Man kann ja nicht einmal mehr davon sprechen, dass es nur Anfangsschwierigkeiten gegeben hat. Viel mehr ist es ein stetiger Abwärtstaumel der Aktie und villeicht bald der Firma selbst.

    Kommentiere

Hinterlasse eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich