Seit kurzem ist die Webseite Komposter-Profi.de am Start. Die Seite informiert durch umfangreiche bebilderte Fachartikel über alle Arten des Kompostierens. Auch die diversen Komposter werden beschrieben und vorgestellt. Vom Trommelkomposter über den Schnellkomposter, bis zum selbst gebauten Komposter bleiben keine Tipps und Kniffe verborgen.

Wer Garten oder Küchen und Haushaltsabfälle zu hochwertigem Humus oder Kompost verarbeiten möchte, ist hier genau richtig aufgehoben. Nicht nur die Hobbygärtner, sondern auch die Profis finden sicher noch einige Tipps zum richtigen kompostieren.

Fertigen Kompost richtig nutzen

Es reicht halt nicht aus, die biologischen Abfälle einfach auf den Komposthaufen zu werfen und abzuwarten. Einige wichtige Regeln müssen beachtet werden, damit wertvoller, gehaltsreicher Humus entsteht. Dieser kann nach der Entnahme aus dem Komposter sowohl für Zierpflanzen, als auch für Zimmerpflanzen genutzt werden. Profis nehmen diesen Humus sogar für den Rasen. Er wird durch ein feinmaschiges Sieb geschüttet, damit die groben Reste entfernt werden und dann mit der Hand über die Rasenfläche verteilt.

Vorbereitung des Bodens

Bevor man ein Kompostbehältnis überhaupt aufstellen kann, muss der Boden gut vorbereitet werden. Zuerst wird der Boden tief um gegraben und aufgelockert. Als Untergrund zur Aufstellung des Komposters eignet sich keinesfalls eine Bodenplatte aus Beton oder eine Pflasterfläche. Eindringendes Regenwasser muss abfließen können und die Mikroorganismen sollten ungehindert zwischen Kompost oder & Gartenboden umher wandern können.

Hinterlasse eine Antwort

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Erforderlich