Apr 112012
 

Dieses lebensfrohe Lied aus der Feder des Autorenteams Armin Kandel und Sibylle Weidemüller zaubert tatsächlich mit einem “Simsalabim” Frühlingsgefühle und gute Laune!

Das Berliner Schlager-Urgestein Ekki Göpelt feierte sein 40. Bühnenjubiläum. Der Mann, der mit seiner “Schlag(er)Sahne” schon zu DDR-Zeiten Rundfunkgeschichte geschrieben hat, der mit Berlins erstem Privatradio 100,6 Rieseneinschaltquoten verzeichnen konnte, der mit der RBB-Kultsendung “Glückwunschantenne” und dem “Antenne Brandenburg Sonntagsvergnügen” über 14 Jahre ein Stück Brandenburg wurde, er hat sich mit seiner lebensfrohen Musik der guten Laune verschrieben.

Geboren im sächsischen Nerchau bei Grimma, zog es den jungen Deutsch- und Musiklehrer immer öfter auf die Bühnen, bis es ihm gelang, im Rahmen der Kultsendung “Herzklopfen kostenlos” zu gewinnen.

Im August des Jahres 1971 begann seine Gesangskarriere, zunächst als Sänger des legendären “Berlin-Sextett”, später dann als Solist. Trotz einiger Erfolge in den DFF-Hitparaden “Schlagerstudio” und “Schlagerrevue” gelang ihm der Durchbruch erst mit der Wende in der damaligen DDR.

Mit seinem ersten Hit “Begrabt mich in der Kneipe” konnte Ekki einen Evergreen landen und sich mit Starhilfe von Frank Zander in der freien Marktwirtschaft etablieren.

In der Zusammenarbeit mit Armin Kandel und der Schallplatten-Firma ACDM Shop24direct entstanden zum einen eine 4-er CD-Kollektion zum 35-jährigen Bühnenjubiläum mit seinen Erfolgen aus über drei Jahrzehnten, zum anderen das aktuelle Hit-Album “Fühl dich wohl in deinem Leben”. Dieses Motto singt Ekki nicht nur – er lebt es auch. Denn seit dem 23. September 1996 feiert Ekki zweimal Geburtstag nach einer gelungenen Krebs-Operation.

Live ist Ekki in seiner Musik- und Comedy-Show “Schlager, Gags und gute Laune” mit seinem Partner Michael Niekammer zu erleben.
Büro Ekki Göpelt

Weitere Informationen unter www.ekkigoepelt.de

Nov 192011
 

Mit diesem fröhlichen und optimistischen Winterschlager lässt Ekki Göpelt sein Jubiläumsjahr ausklingen. Vor 40 Jahren begann diese kleine aber feine Karriere noch im flotten Osten, aber erst mit dem Mauerfall und der neuen Freiheit konnte sich Ekki seinen Platz in der deutschen Schlagerlandschaft erkämpfen: Als Moderator in TV und Rundfunk sowie als Gastgeber zahlreicher Tourneen und Gastspiele und natürlich als Sänger.

Gregor Rottschalk komponierte Ekki Göpelt seinen ersten bundesweiten Hit 1989 mit dem Titel „Begrabt mich in der Kneipe”, seitdem ist Ekki immer wieder in den Hitparaden präsent, oft auch in Rotationen.

Der Workaholic sucht sich immer wieder neue Herausforderungen, ohne sich dabei noch unter Erfolgsdruck zu setzen. Sein Ziel als Redakteur und Programmgestalter ist es, jungen Künstler eine Chance neben den großen Namen zu geben. Als Sänger freut er sich, wenn seine lebensbejahenden Lieder seiner Fangemeinde gefallen. Vielleicht auch dieses Lied für den Winter 2011/2012 – wir wünschen Ihnen viel Spaß im Schnee!
Quelle: Büro Ekki Göpelt

Weitere Informationen: www.ekkigoepelt.de