Die ehemalige Hauptstadt Bonn kann mit ihren etwa 320 000 Einwohnern auf eine lange Gartenbau-Tradition zurückblicken. Schon im neunzehnten Jahrhundert wurde in der Stadt am Rhein aus einem Park ein wissenschaftlicher Garten, der dann später zum Botanischen Garten wurde. Und die für die Bundesgartenschau angelegten Grünanlagen in der Rheinaue gehören heute zum Naherholungsziel Freizeitpark Rheinaue, der für Menschen aus Bonn und der Umgebung ein großer Anziehungspunkt ist. Daneben gibt es in Bonn viele weitere Parks, wie den Kurpark in Bad Godesberg, der seltene Pflanzen beherbergt. Gartenbau Bonn – grüne Vielfalt in der ehemaligen Hauptstadt

Hamburg beheimatet rund 1,8 Millionen Menschen und ist somit die zweitgrößte Stadt der Bundesrepublik. Die Hansestadt ist die Umwelthauptstadt Europas des Jahres 2011. Hamburg ist nach Stockholm erst die zweite Stadt, an die dieser Titel verliehen wurde. Die diesjährige „Grüne Hauptstadt Europas“ zeichnet sich durch Initiativen aus, die das Umweltschutzniveau und damit auch die Lebensqualität steigern. Dazu gehört unter anderem die Reduzierung von Luftverschmutzung und Verkehrsstaus. Dass der Titel dieses Jahr an die norddeutsche Stadt überging, ist wenig überraschend. Schließlich gilt Hamburg als die grünste Großstadt Deutschlands. Dementsprechend kommt auch der Gartenbau in Hamburg nicht zu kurz. Gartenbau Hamburg: Eine große Vielfalt